Allgemeinverfügung zu SMGW

Allgemeinverfügung zur Feststellung der Möglichkeit zum Einbau intelligenter Messsysteme (Stand: 31.1.2020)

Grünes Licht für Rollout von Smart-Meter-Gateways (SMGW)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat am 31.Januar 2020 eine Allgemeinverfügung zum Einbau intelligenter Messysteme veröffentlicht. Von nun an sind die Messstellenbetreiber verpflichtet, in den kommenden drei Jahren rund 400.000 und in insgesamt acht Jahren rund 4 Millionen Smart-Meter-Gateways einzubauen.

Die aktuell vom BSI nach Common Criteria zertifizierten Smart-Meter-Gatway (SMGW) sind aktuell die drei Folgenden:

Hersteller

SMGW Produktname

Power Plus Communications AG

SMGW-Integrationsmodul Version 1.0

Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH

SMARTY iQ-GPRS / LTE, Version 1.0

EMH metering GmbH & Co. KG

CASA 1.0

Die drei voneinander unabhängigen Smart-Meter-Gateway-Hersteller genügen sämtlichen Vorgaben, sind eichrechtlich zugelassen und können in Verbindung mit einer modernen Messeinrichtung als intelligentes Messystem eingesetzt werden.

Folgende Anforderungen haben die Hersteller nachgewiesen.

  1. Die Verarbeitung, insbesondere Erhebung, Zeitstempelung, Übermittlung, Speicherung und Löschung von Messwerten, damit zusammenhängenden Daten und weiteren über ein intelligentes Messsystem oder Teile davon geleiteten Daten,
  2. den Zugriffsschutz auf die im elektronischen Speicher- und Verarbeitungsmedium abgelegten Messdaten,
  3. die sichere Zeitsynchronisation des Smart-Meter-Gateways mit einer vertrauenswürdigen Zeitquelle im Weitverkehrsnetz und
  4. die Interoperabilität der intelligenten Messsysteme und Teile davon

Das Rollout der Smart-Meter-Gateways ist ein bedeutender Schritt in Richtung Digitalisierung der Energiewirtschaft. Die Nutzung der Daten bieten Chancen für Optimierungen in der Branche und sind darüber hinaus die Basis für die Etablierung neuer innovativer Geschäftsmodelle.